Corona und die Sommerorder 2021👟

Ok. Nun also Ware ordern im Zeitalter von Corona.

Und anstatt schön in Mailand die neuesten Kollektionen von Tods und Hogan anzuschauen gilt es jetzt, die besten Modelle online fĂŒrs kommende FrĂŒhjahr zu finden.

GlĂŒcklicherweise sind die QualitĂ€ten und Materialien bei beiden Labels ja hinlĂ€nglich bekannt und gleichbleibend hochwertig, aber ich bin schon froh, dass wir fast alles andere, und insbesondere die Kleidung, demnĂ€chst „live“ in DĂŒsseldorf sehen und auch mal anfassen können. (Außerdem gibt’s bei den Firmen immer lecker Essen und Trinken und wer mich ein bisschen kennt weiß, dass ich das sehr (!) wichtig finde 😉). Und man trifft auf den Messen und in den Showrooms auch immer Kollegen aus anderen GeschĂ€ften und kann sich ein bisschen austauschen ĂŒber Kollektionen, AbverkĂ€ufe, Trends und was es so Neues gibt. Das fehlt natĂŒrlich schon ein bisschen in diesem Jahr, wo nicht alle kreuz und quer laufen, sondern alles mit festen Terminen und viel Abstand zwischen diesen ablĂ€uft.

Aber zurĂŒck zu Tods, Hogan und dem selbst servierten Essen.

Als erstes schaue ich Hogan an, eine wie immer sehr Sneaker-lastige Kollektion mit echt schönen Modellen. Übrigens habe ich neulich gelesen, dass reinweiße Sneaker langsam „out“ seien. Ich weiß nicht, wie es Euch geht – aber ich werde wohl IMMER auch komplett weiße Sneaker tragen. Ich finde sie einfach schön, egal, was mir die Modewelt da erzĂ€hlt.

Ich war sehr neugierig darauf, wie die Kollektionen gelingen werden, denn gerade Italien hatte ja in den letzten Monaten sehr unter der Pandemie zu leiden und ich war gar nicht sicher, wie sich das wohl auswirken wĂŒrde.

Aber beide Kollektionen sind toll geworden!

Bei Hogan könnte ich wirklich fast alles auf meine Liste schreiben: es wird wieder wunderschöne helle Farben geben, das Modell „Olympia“ ist wieder in großer Auswahl dabei, der „H222“ in vielen AusfĂŒhrungen und und und 


Aber alles gibt das Budget nicht her und so landen dann einige Sneakermodelle in hellen FrĂŒhjahrsfarben, in weiß. Und (man kennt es von mir) dunkelblau auf der Order.

Bei Tods bin ich verliebt in den Gommino (das ist der klassischer Car-Shoe des Labels) in hellblauem Vichy-Karo sowie in den immer gleichermaßen be- wie geliebten Loafer in Cognac und in Cremeweiss.

Ich bin zufrieden mit meiner Auswahl und es ist wie immer: erst erschreckt es mich, wenn schon wieder Orderzeit ist. Aber immer, wenn ich dann in den Showrooms oder wie heute auf meinem Laptop die tollen Kollektionen sehe, macht es richtig Spaß und das Shopping-Fieber bricht aus – hoffentlich im FrĂŒhjahr dann auch bei Euch (und dann bin ich meistens diejenige, die beim Einkaufen jedes vorher festgelegte Budget sprengt).

Doch zurĂŒck zum Essen. Da sitze ich nun an meinem Schreibtisch, anstatt in einer netten Trattoria in Mailand und stelle fest, dass zum richtigen HĂ€ndchen beim Ordern auch die AtmosphĂ€re drumherum gehört. Eigentlich wie in unseren GeschĂ€ften – das Einkaufserlebnis ist irgendwie wichtig. Oder – um bei meinem Lieblingsthema zu bleiben – „das Auge isst mit“.

Aber besondere Zeiten fordern eben besondere Maßnahmen und so muss es eben diesmal auch so gehen.

Am Wochenende sind wir dann in DĂŒsseldorf; dort sehen wir die Kollektionen wie gewohnt vor Ort.

Ich werde berichten
..stay tuned


2 Kommentare

  • xQEFZRewgDMLoYuT

    zFvSbgTPXMxGJCm
  • DmkBYiKF

    fNuwKZeU

Hinterlassen Sie einen Kommentar